Samstag, 17. September 2016

Der "aus-50-mach-500-Seiten"-Trick

Wie schafft man es, vierzehn E-Books mit einem Seitenumfang von 500 Seiten plus zu veröffentlichen, wenn man nur eine Handvoll Stories hat, von denen jede nur maximal 50 Seiten Umfang hat?

Die Antwort weiß Rachel S. William. Die Remixerin, Autorin wäre hier falsch, wurde bereits im Februar mit ihren Sprungmarkenbüchern bei Amazon gemeldet. Amazon löschte.
Im April war Rachel S. wieder da, wurde  erneut gemeldet und wieder wurde gelöscht.
Im Juni folgte erneut eine Meldung von Schreibfair an Amazon.
Zu diesem Zeitpunkt war unsere Rachel bereits im Upload-Rausch. Insgesamt 42 E-Books wurden bis zum 8.9. hochgeladen, darunter auch die 14 Titel, die sich Schreibfair ansah.

Bildquelle: Amazon.de
Wir waren natürlich neugierig wie der Trick "aus wenig Text mach sehr viel Buch" funktioniert und haben etwas genauer hingesehen. Schnell entdeckten wir, dass Rachel S. den Bonus-Stories-Trick nahezu meisterhaft beherrscht.
Wie ein Jongleur rotiert sie ihre Geschichten und damit es sich auch finanziell lohnt – schließlich ist man nicht ohne Grund bei Kindle Unlimited – wurden die englischen Original-Texte mit leichter Hand in ihre E-Books eingestreut.
Wobei wir für die Zukunft noch weitere Remixed-E-Books erwarten dürfen, denn es gibt noch etliche englische Titel von Frau William die darauf warten, übersetzt und gut gemixt, veröffentlicht zu werden.

Bildquelle ©Amazon.de

Hier noch ein kleines "Best of Remix" von Rachel S.


                 

Man könnte Amazon natürlich fragen, warum der Account dieser mehrfachen KU-Betrügerin nicht schon längst gesperrt wurde, aber die Antwort wäre vermutlich nicht sehr erhellend.


So stellt sich der Fall Rachel S. nach einem Monat dar:

Kurz nach unserer erneuten (!) Meldung an unseren Amazon-Kontakt wurden einige Titel von Rachel S. William  gelöscht. 
Allerdings konnten wir gar nicht so schnell gucken, wie sie unter einer anderen ASIN wieder hochgeladen wurden – wohlgemerkt mit gleichem Inhalt!









Bildquelle: Amazon.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen